Lieblings-Beiträge

Autoren

Beiträge als E-Mail-Abo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Themen

Blogroll

Facebook

Das Stuttgarter Weindorf: Ein Paradies für Viertelesschlotzer und schwäbische Feinschmecker

8
Sep

Seit über 40 Jahren läutet das Stuttgarter Weindorf im Herzen der City ab Ende August den Endspurt des Sommers ein. Ich, ein echter Sommermensch, machte mich deshalb heute Mittag auf, um dem letzten großen Fest in Stuttgart in diesem Sommer einen Besuch abzustatten. Dass es sich dabei noch um eines handelt, das die schwäbische Tradition gezielt aufleben lässt, machte mich gleich doppelt neugierig! 😀

Stuttgarter Weindorf

In meiner Mittagspause konnte man sich noch in Ruhe umschauen, abends ist hier aber der Bär los!

Das Weindorf befindet sich hauptsächlich auf dem Marktplatz und dem Schillerplatz, und der Name verspricht nicht zu viel! Knapp 125 verschiedene Lauben und Stände bilden tatsächlich ein eigenes kleines Dorf mitten in der City. Die einzelnen Lauben sind sehr liebevoll und kreativ eingerichtet, an jeder Ecke kann man irgendwas Schönes oder Witziges entdecken. Da wird ein Weinfass kurzerhand zum Stehtisch oder eine Weinfalsche zur Blumenvase, Wein macht scheinbar kreativ! 😉

Schöne Dekorationen sind scheinbar schon eine richtige Stuttgarter Tradition, denn wer hier an den Weihnachtsmarkt erinnert wird liegt genau richtig! Wer nicht weiß was ich meine, muss unbedingt mal den Beitrag zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt lesen!

Stuttgarter Weindorf

Stuttgarter Weindorf

Das Weindorf versprüht seinen ganz eigenen Charme, was sicher auch an der wunderschönen Aufmachung liegt.

Was mir auch besonders gut gefällt ist, dass manche Wirte die schwäbische Tradition mit coolen Ideen kombinieren. So gibt es zum Beispiel Lauben, in denen Abends unterschiedlichste Live-Musik gespielt und dazu gefeiert wird, von wegen das Weindorf ist nur was für Alte! Es gibt sogar eine Wein-Bar, die Weincocktails in zig Varianten anbietet…ich fühle mich fast gezwungen da mal einen nach Feierabend zu probieren! 😀

Mein persönliches Highlight: Eine Laube, die zum Großteil aus Europaletten besteht und somit nicht nur verdammt cool aussieht sondern auch nachhaltig ist. Weindorf meets modern architecture, klasse Idee! Aber auch gediegene Weinliebhaber kommen voll auf ihre Kosten, vom urigen Besen bis hin zur noblen Sommelierstube ist alles dabei. Hier findet sicher jeder seinen Platz um ein Viertele zu schlotzen (oder auch zwei…oder drei)!

Typische Laube auf dem Weindorf

 

Wein-Bar

Schwäbisches Sprichwort

Wieviel man dieser Weisheit abgewinnen kann bleibt jedem selbst überlassen 😉

Wer dem Charme des Weindorfes nicht widerstehen kann und sich von den vielen Weinen (die zum Teil von den Wirten selbst hergestellt werden) verführen lässt, der sollte bekanntlich für eine solide Grundlage sorgen. 🙂 Wer dann noch etwas für die schwäbische Küche übrig hat ist hier an der genau richtigen Adresse. Ich kann jedem nur raten eine der zahlreichen Spezialitäten zu probieren, es lohnt sich! Sei es ein „Laugenwecken“-Sandwich oder ein deftiger Rostbraten, hier geht keiner mit leerem Magen heim.

Auch Naschkatzen wie ich gehen nicht leer aus, drei Süßwarenstände sind quer über das Dorf verteilt und versorgen einen mit allerlei Leckereien. Wem ein Tütchen Magenbrot zu langweilig ist, kann es doch mal mit Trollinger-Mandeln versuchen. Und wem selbst das nicht ausreicht, dem kann ich einen gezielten Blick auf die Speisekarte in den Lauben empfehlen. Schlemmen wie bei Oma? Hier kein Problem!

Essenskarte

Ofenschlupfer

Für mich gab’s zum Nachtisch einen originalen Ofenschlupfer , einfach köstlich!

Nachdem ich mich gestärkt hatte und es gerade so richtig gemütlich wurde, ja dann rief auch schon wieder der Ernst des Lebens und ich musste zurück ins Office. Aber ich werde dem Weindorf sicher nochmal einen Besuch abstatten, und das sollte jeder der zur passenden Zeit in Stuttgart ist auch unbedingt tun. An den zwei Sonntagen des Weindorfs findet sogar ein großes Familienprogramm statt (z.B. kündigte das VfB-Maskottchen Fritzle dieses Jahr seinen Besuch an!!!). Also worauf wartet ihr noch? Schnappt eure Freunde und verbringt einen Abend in bester schwäbischer Manier, wenn es wieder heißt:

Em Wei isch die Wahrheit – aber’s braucht scho a paar Viertele, om se zom fenda!

(Für Nicht-Schwaben: Im Wein liegt die Wahrheit, um sie zu finden braucht es aber ein paar Viertele) 😉



Keine Kommentare »


RSS feed for comments on this post. TrackBack URL



Leave a comment